Yacht Bordversorgung

Geschlossen Verschlossen


Batterien für die Bordstromversorgung auf Booten, Yachten und in Wohnmobilen

Bei der Auswahl der Batterie für die Bordstromversorgung kommt es in erster Linie auf Zyklenfestigkeit an.

Die Zyklenfestigkeit ist die Beständigkeit einer Batterie gegenüber dem ständigen Entladen und Wiederaufladen.

Ein erheblicher Faktor der die Anzahl der Zyklen die eine Batterie übersteht bestimmt, ist die Entladetiefe in die eine Batterie gebracht wird, bevor sie wieder aufgeladen wird.

Wollen Sie schon bestehende ausgefallene Bordbatterien austauschen, kann wenn die Kapazität bisher ausreichend war wieder auf die gleichen Batterien zurückgegriffen werden.

Anders ist es wenn man neu installieren möchte oder von einem Batteriesystem auf ein anderes umsteigen möchte.


Zu erst ist es wichtig sich erst mal eine Energiebilanz auszuarbeiten. Das schützt Sie vor der bösen Überraschung bei der Batterieauswahl unterdimensioniert zu haben.

Grundsatz:

Alle für den privaten Einsatz angebotenen Bleibatterien, welche Technologie auch immer, sind 3-5 Jahresbatterien.

In diesem "Batterieleben" verlieren die Batterien an Kapazität durch den zyklischen Verschleiß wie auch den zeitlichen Verschleiß. Bei der Projektierung der Batteriekapazität ist es sehr wichtig diese Tatsache zu beachten.

 

 

Nennkapazität: 6,6–230 Ah @ 20 °C

 

 

Nennkapazität: 60–330 Ah @ 20 °C