Sulfatabbau

Sulfatabbau

Die einzige Möglichkeit einen Teil der Sulfatierung einer Bleisäurebatterie rückgängig zu machen ist die Wasserladung.

Diese Wasserladung ist jedoch nur bei der klassischen Bleisäure-Naßbatterie möglich.

Vorgenommen werden kann dieser Vorgang nur durch eine Batterie-Service-Fachwerkstatt, die die nötigen Voraussetzungen für eine umweltgerechte Entsorgung der dadurch anfallenden verdünnten Schwefelsäure hat.

Folgende Schritte sind dazu notwendig:

Die betreffende Batterie muß entleert werden.

Anschließend wird sie mit destilliertem Wasser gefüllt.

Die Batterie wird an ein Ladegerät angeschlossen und geladen bis keine Spannungszunahme mehr zu verzeichnen ist. Danach wird diese Batterie wieder entleert.

Diese Vorgänge werden ca. 3 x wiederholt.

Anschließend wird die Batterie mit 1,28-er Batterie-Säure gefüllt und normal geladen.

Am Verhalten der Spannungswerte und der Kapazität kann man feststellen, ob die Desulfatierung erfolg hatte.

Keine andere Methode weder Wässerchen, Pulverchen oder sogenannte Aktivatoren oder wie sie noch bezeichnet werden können eine Sulfatierung rückgängig machen !